Willkommen auf der Homepage der
HSG Merkstein
counter Counter-Box
Aktuelle Spiele vom 24.08.16 bis 29.08.16
Nächste Spiele vom 29.08.16 bis 03.09.16
Alle Heimspiele der HSG Mannschaften im Überblick
Nina Beck in HVM Mittelrheinauswahl !!! 08.08.2016
Bild
Mit Nina Beck aus der weiblichen C-Jugend, hat die erste Spieler(in) der HSG Merkstein überhaupt, den Sprung in die Mittelrheinauswahl geschafft.
Nach mehreren harten Auswahltrainings, bei denen unter anderem auch turnerische Fähigkeiten verlangt wurden, konnte Nina die Trainer überzeugen und ist jetzt in der HVM Auswahl ihres Jahrgangs 2003.

Glückwunsch Nina, ein toller Erfolg, aber auch ein Zeichen der guten Jugendarbeit und ein Verdienst der Trainer Sascha und Dirk!
Weitere Neuigkeiten bei der HSG 07.08.2016
Nachdem es aufgrund der geringen Spieleranzahl in der letzten Saison keine männliche E-Jugend gab, sind wir froh, zur Saison 2016/2017, wieder eine Mannschaft melden zu können. Glücklicherweise konnten wir zudem ein neues Trainergespann für die Jungs gewinnen. Seit einiger Zeit werden die Jungs von Selina Emundts (trainierte schon die F-Jugend, C-Lizenz) und Sascha Belz trainiert. Die Arbeit der Beiden sieht bis jetzt sehr vielversprechend aus und wir sind froh, mit Sascha einen neuen Trainer im Kreis unserer Jugendabteilung begrüßen zu können.

Dafür hat uns leider Jork Schellings verlassen. Der Trainer der männlichen A-Jugend, verabschiedete sich, nach erfolgreich gespielter Qualifikation für die Mittelrheinliga, in Richtung Heimat nach Heerlen, wo er das Angebot einer Damenmannschaft angenommen hat. Wir wünschen ihm viel Glück und gutes Gelingen in seinem neuen Verein. Der Kontakt zu Jork bleibt auf jeden Fall weiter bestehen.

Der zweite Trainer neben Jork bei der männlichen A-Jugend, Jan Leonhardt, hat ebenfalls aufgehört. Aber erfreulicherweise nur, um die nächste Herausforderung im eigenen Verein anzunehmen. Jan bestimmt jetzt seit ca. zwei Monaten die Geschicke unserer jungen zweiten Herrenmannschaft. Er ist der richtige Mann auf dieser Position, auch um die jungen A-Jugendlichen, die er noch Bestens kennt und die jetzt alle mit Doppelspielrecht ausgestattet wurden, in den Seniorenbereich (2. Mannschaft) zu integrieren. Die Chemie zwischen Mannschaft und Trainer stimmt und man ist guter Dinge, eine erfolgreiche Saison zu spielen. Mal schauen wohin die Reise geht. Wir wünschen Jan und der Mannschaft viel Erfolg!

Nachdem beide mA-Jugendtrainer nach der Qualifikation andere Aufgaben übernommen hatten, konnte Jugendleiter Andreas Horschig glücklicherweise zeitnah Ersatz auf den Trainerpositionen finden.
Mit Olaf Wagner und Hans-Peter Dickmanns, beides früher selbst aktive Handballer, sind jetzt zwei weitere neue Gesichter zu den HSG Jugendtrainern dazu gestoßen. Olaf Wagner kommt vom Nachbarn VfR Übach-Palenberg. Dort hatte er zwei Jahre die Leitung der männlichen A-Jugend und trainierte zusammen mit Koos Brongers letzte Saison, recht erfolgreich die zweite Herren des VfR. Ein alter Bekannter ist dagegen Hans-Peter Dickmanns. „Dickie“, Vater von unseren Spielern der ersten Herren Marcel und Thorsten, war erster Seniorentrainer der damaligen, neu gegründeten Spielgemeinschaft, HSG Merkstein. Er führte damals die Herren in die Verbandsliga und ist ebenfalls ein erfahrener Mann auf der Bank. Wir hoffen, dass unsere A-Jugendlichen den nächsten Schritt hin zu den Senioren machen und durch das neue Trainerteam weiterentwickelt werden. Wir freuen uns auf alle Fälle über die Verstärkung bei den HSG Jugendtrainern.
Eine weitere Personalie bei der männlichen A-Jugend ist erfreulicherweise das Comeback von Dylan Mutyaba im Merksteiner Trikot. Dylan wird kommende Saison mit Zweitspielrecht ausgestattet, ebenfalls noch für den VfL Gummersbach in der A-Jugend Bundesliga auf Torjagd gehen. Welcome back Dylan!

Neben der neuen Trainerposition bei der zweiten Herren durch Jan Leonhardt, gibt es leider zwei weitere Änderungen und zwar Abgänge bei der „Zweiten“. So haben sich Marcel Frenz, Linksaußen und von der Jugend an Merksteiner und Roman Lauscher, Torwart und ebenfalls langjähriger Spieler der 2. Herren, dazu entschieden, eine Liga höher zu spielen und die Herausforderung bei Westwacht Weiden 2 in der Kreisliga angenommen. Beide werden dort von dem Merksteiner Jürgen Skrotzki trainiert. Wir wünschen beiden viel Spaß, Glück und Erfolg und ihr wisst ja, wann und wo in Merkstein trainiert wird ;-)
Wir hoffen, die beiden Abgänge durch die aufrückenden A-Jugendlichen kompensieren zu können. Zudem stehen Trainer Leonhardt noch eine bestimmte Anzahl erfahrener Spieler aus der erfolgreichen 3. Herren zur Verfügung. Erfreulicherweise ist der Rest der Truppe, trotz einiger interessanter Angebote für einige Spieler, zusammengeblieben. STARK!!!

Bei der ersten Herren gibt es ebenfalls Neuigkeiten.

Leider wird uns unser langjähriger Spielmacher Mustafa Sarac verlassen. Ihn zieht es aus beruflichen Gründen nach Düsseldorf. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute und Danke, dass du dich mit dem Verbandsligaaufstieg verabschiedest. Hier in Merkstein, wird immer ein Platz für dich sein.

Auf drei Neuzugänge dürfen sich die Merksteiner Zuschauer freuen. Mit Thomas Bach kommt ein junger starker Torwart vom letztjährigen Ligakonkurrenten und ständigen Rivalen, VfR Übach-Palenberg, zu uns.
Thomas hat uns mit seinen Paraden den frühzeitigen Aufstieg im letzten Spiel gegen den VfR gekostet und unsere Werfer zur Verzweiflung gebracht.
Jetzt hütet er zusammen mit Dennis und Stefan glücklicherweise unser Tor und wir freuen uns auf dieses starke Torhütertrio.
Tim Frauenrath heißt der zweite Neuzugang und kommt ebenfalls von einem letztjährigen Ligakonkurrenten. Der körperlich robuste, wurfgewaltige Rückraumspieler, war letzte Saison noch einer der erfolgreichsten Torschützen bei TV Weiden 2. Tim hat unsere Deckung samt Torhüter die letzten Jahre in der Landesliga ständig genervt und wir sind froh, dass das jetzt ein Ende hat.
Der Dritte im Bunde, kommt ebenfalls aus Weiden. Jannis Klinkenberg kommt aber von der Westwacht 2 und war dort letzte Saison erfolgreichster Torschütze. An dem treffsicheren Linkshänder waren auch andere Vereine interessiert und wir sind froh, dass er sich für die HSG entschieden hat.
Jannis wird zusammen mit Nils und Dominik die rechte Angriffsseite bearbeiten und Trainer Jozo Petrovic ist glücklich, nun mehrere Optionen zu haben.

Herzlich Willkommen in Merkstein. Wir hoffen ihr Drei fühlt euch wohl!!!!

Wer unsere „Neuen“ begutachten möchte, der hat am Sonntag den 14.08 ab 11:00 Uhr Gelegenheit dazu. Dann findet in der heimischen Sporthalle der Europaschule Merkstein ein Vorbereitungsturnier mit den Mannschaften des VfR Übach Palenberg (HVM Landesliga), SR Aachen (HVM Verbandsliga), Turnerschaft Lürrip (HVN Verbandsliga) und HV Sittardia (NL Eerste Divisie) statt.

Start des Turniers ist um 11:00 Uhr, für das leibliche wohl ist wie immer bestens gesorgt!
Regeländerungen ab dem 01.07.2016 04.07.2016
Seit dem 01.07. gibt es ein paar Regeländerungen. Die Online Plattform Handball-World.com hat diese sehr gut und detailliert beschrieben, weshalb wir zusätzlich auf die Artikel verweisen:

1. Der siebte Feldspieler
Der Torwart kann als siebter Feldspieler eingesetzt werden. Er muss nicht mehr zwingend mit einem Leibchen gekennzeichnet sein. Ist er das nicht, darf jedoch kein Feldspieler den Torraum betreten; der Torwart muss erst für einen Feldspieler eingewechselt werden.
Artikel handball-world.com

2. Die blaue Karte
Die Schiedsrichter haben zusätzlich zur Gelben und Roten auch eine Blaue Karte zur Verfügung, um bei einer Disqualifikation eines Spielers für mehr Klarheit zu sorgen. Wenn die Schiedsrichter - nach dem Zeigen der Roten Karte - auch noch die Blaue Karte zeigen, wird ein schriftlicher Bericht in den Spielbericht aufgenommen und die Disziplinarkommission ist für weitere Maßnahmen verantwortlich.
Artikel handball-world.com

3. Das passive Spiel
Nach der Anzeige des Vorwarnzeichens hat die vorgewarnte Mannschaft maximal sechs Pässe zur Verfügung, um auf das Tor zu werfen. Wenn der angreifenden Mannschaft ein Freiwurf zugesprochen wurde, wird die Anzahl der Pässe nicht unterbrochen. Das Zählen der Pässe erfolgt durch den Schiedsrichter und ist eine Tatsachenfeststellung.
Artikel handball-world.com

4. Der verletzte Spieler
DIESE REGEL GILT NUR IN DEN OBEREN DHB LIGEN. NICHT IM BEREICH DES HVM.
Ein verletzter Spieler muss das Spielfeld verlassen, nachdem er auf dem Spielfeld medizinisch behandelt wurde, und darf es erst wieder betreten, wenn seine Mannschaft drei Angriffe abgeschlossen hat.
Artikel handball-world.com

5. Letzten 30 Sekunden
Der Wortlaut “letzte Spielminute” in den Regeln 8:5, 8:6, 8:10c und 8:10d wird durch die “letzten 30 Sekunden des Spiels” ersetzt. Begeht ein Abwehrspieler in den letzten dreißig Sekunden eine grobe Regelwidrigkeit oder unterbindet regelwidrig eine Wurfausführung (Anwurf, Abwurf, Freiwurf, Einwurf), erhält er nun eine rote Karte ohne Bericht - und die andere Mannschaft automatisch einen Siebenmeter.
Artikel handball-world.com
© 1999 - 2016 HSG Merkstein
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.