HC Cologne Kangaroos gegen HSG Merkstein Damen 1 22:17 (12:7)

Ein Spiel zum Vergessen…

Nach dem ersten Sieg gegen die Damen aus Refrath/Hand vergangene Woche wollten wir im Spiel gegen die HC Cologne Kangaroos an unsere Leistung anknüpfen und die nächsten zwei Punkte einfahren. Wir starteten in eine ausgeglichene Anfangsphase, in der sich in den ersten Minuten keine Mannschaft wirklich absetzen konnte. Nach 13 Minuten stand es 4:6.

Was danach folgte kann man schon fast als Totalausfall bezeichnen. Trotz der Tatsache, dass die Abwehr einigermaßen solide stand wurden die erkämpften Bälle im Angriff haufenweise weggeworfen und ein Angriffsspiel fand praktisch nicht statt. So konnten sich die Kangaroos bis zur Halbzeitpause auf einen 5 Tore Vorsprung (12:7) absetzen.

In der Halbzeitansprache brachte uns unser Coach zur Besinnung und uns allen war mehr als klar, dass das nicht ansatzweise das Spiel war, das wir uns vorgenommen hatten. So ging’s motiviert in Halbzeit zwei. Von Beginn an spürte man die Veränderung in der Stimmung der Mädels, sowohl auf dem Feld als auch von der Bank aus. So einfach und desaströs wollten wir uns nicht geschlagen geben. Wir begannen unsere Aufholjagd und machten Tor um Tor wett, bis wir schließlich durch einen 6:1-Lauf in der 42. Minute durch das Tor unserer Berit mit 13:14 in Führung gingen. Das waren die einzigen 12 Minuten der Partie, in der wir „Normalform“ zeigten. Und dabei sollte es leider auch bleiben. Die restlichen Minuten der zweiten Halbzeit waren erneut eine reine Katastrophe und wir verloren das Spiel verdient mit 22:17.

Abgesehen von Sophie und Julia H. kann man die Leistung unserer Feldspieler am heutigen Tag wohl als Totalausfall bezeichnen.  Abhaken, Kopf hoch, weiter machen und an den Fehlern arbeiten, damit wir ein solches Spiel nicht nochmal erleben müssen. Unsere nächste Partie dürfen wir nach einmonatiger Spielpause am 14.11.2020 gegen den TuS Niederpleis bestreiten. 

Es spielten: Heinen, Dohmen (beide Tor), Heiken (3), Dietrich (1/1), Hafenrichter (1), Balzer (3/2), Offermanns, Lang (je 2), Kersgens (5), Peters, Faust, Braun

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/tLwhd3isApzoWSM79