HSG Merkstein – HSG Rösrath-Forsbach 20:31 (12:16)

Die 1. Herrenmannschaft hakt den Aufstieg ab

Die Niederlage war nicht nur unerwartet, sondern laut HSG-Geschäftsführer Olaf Wagner auch in ihrer Deutlichkeit gerechtfertigt: „Herzlichen Glückwunsch an den Gegner. Der Aufstieg ist für uns erledigt. Jetzt werden die Weichen für die neue Saison gestellt.“ Hervorzuheben sind Spielmacher Max Heckhausen und Torhüter Patrick Hombrecher.

Die Begegnung zwischen den beiden Tabellennachbarn verlief nur in der Anfangsphase auf Augenhöhe. Über 3:3 (5.) und 7:7 (13.) blieb das Spiel bis zum 9:10 (19.) offen, doch vor der Pause setzten sich die Gäste auf vierTore ab.

In der zweiten Hälfte waren die Blau-Weißen über 14:18 (34.) bis zum 17:21 (45.) bemüht, so dass der Abstand konstant blieb. In der Schlussviertelstunde erfolgte dann der Einbruch und Rösrath setzte sich auf 29:19 (57.) entscheidend ab.

Merksteins Torschützen: Rubner (7/5), Stass (5/1), V. Hermanns, Brandt (je 2). Wolf, Heckhausen, Joerg, Thoma

Text: AZ/AN

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/94Gc1A3QXL9RMTPA7