HSG Merkstein Damen 2 : HC Weiden 3 26:23 (11:9) 5. Oktober 2020 by Rüdiger Faust

Am Sonntag empfing unsere 2. Damen die dritte Mannschaft vom HC Weiden. Nach der knappen Niederlage gegen Birkesdorf II letztes Wochenende wollten wir in heimischer Halle wieder punkten.

In der Anfangsphase fanden wir allerdings nicht gut ins Spiel. Unsere Abwehr war etwas schlecht sortiert und vorne lief es auch noch nicht rund, sodass es nach 8. Minuten 4:1 für Weiden stand. Doch durch ein erhöhtes Tempospiel nach vorne und eine bessere Abwehrleistung konnten wir dann erstmals in der 20. Minute mit 8:7 in Führung gehen und gingen mit dem Stand von 11:9 in die Halbzeitpause.

Leider fanden wir keinen guten Start in die zweite Hälfte. Einige Ballverluste durch technische Fehler und eine zu passive Abwehr ermöglichte es den Gästen das Spiel wieder zu drehen und auf 15:12 vorzulegen. Doch wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und motivierten uns nochmal gegenseitig. Durch gute Aktionen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr gelang es uns in der 45. Minute wieder mit 17:16 in Führung zu gehen. Diese konnten wir auf einen Endstand von 26:23 ausbauen und entschieden das Spiel schlussendlich für uns.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die Unterstützung! Weiter geht es nach einer dreiwöchiger Pause am 31.10. gegen Eilendorf II.

Für die HSG spielten: Alina Boving (4), Sandra Boving (3), Filiz Duman (5), Miriam Engels, Anke Goertz (Tor), Imke Honf (5), Hannah Hoppe, Luisa Kersgens (4), Yvonne Klein (1), Mala Lentzsch, Jule Reuters, Dana Roemer (1), Hannele Strandberg (3), Maike Vierbuchen

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/yh7a4xmWx3CC6o8s8

HC Cologne Kangaroos gegen HSG Merkstein Damen 1 22:17 (12:7) 5. Oktober 2020 by Rüdiger Faust

Ein Spiel zum Vergessen…

Nach dem ersten Sieg gegen die Damen aus Refrath/Hand vergangene Woche wollten wir im Spiel gegen die HC Cologne Kangaroos an unsere Leistung anknüpfen und die nächsten zwei Punkte einfahren. Wir starteten in eine ausgeglichene Anfangsphase, in der sich in den ersten Minuten keine Mannschaft wirklich absetzen konnte. Nach 13 Minuten stand es 4:6.

Was danach folgte kann man schon fast als Totalausfall bezeichnen. Trotz der Tatsache, dass die Abwehr einigermaßen solide stand wurden die erkämpften Bälle im Angriff haufenweise weggeworfen und ein Angriffsspiel fand praktisch nicht statt. So konnten sich die Kangaroos bis zur Halbzeitpause auf einen 5 Tore Vorsprung (12:7) absetzen.

In der Halbzeitansprache brachte uns unser Coach zur Besinnung und uns allen war mehr als klar, dass das nicht ansatzweise das Spiel war, das wir uns vorgenommen hatten. So ging’s motiviert in Halbzeit zwei. Von Beginn an spürte man die Veränderung in der Stimmung der Mädels, sowohl auf dem Feld als auch von der Bank aus. So einfach und desaströs wollten wir uns nicht geschlagen geben. Wir begannen unsere Aufholjagd und machten Tor um Tor wett, bis wir schließlich durch einen 6:1-Lauf in der 42. Minute durch das Tor unserer Berit mit 13:14 in Führung gingen. Das waren die einzigen 12 Minuten der Partie, in der wir „Normalform“ zeigten. Und dabei sollte es leider auch bleiben. Die restlichen Minuten der zweiten Halbzeit waren erneut eine reine Katastrophe und wir verloren das Spiel verdient mit 22:17.

Abgesehen von Sophie und Julia H. kann man die Leistung unserer Feldspieler am heutigen Tag wohl als Totalausfall bezeichnen.  Abhaken, Kopf hoch, weiter machen und an den Fehlern arbeiten, damit wir ein solches Spiel nicht nochmal erleben müssen. Unsere nächste Partie dürfen wir nach einmonatiger Spielpause am 14.11.2020 gegen den TuS Niederpleis bestreiten. 

Es spielten: Heinen, Dohmen (beide Tor), Heiken (3), Dietrich (1/1), Hafenrichter (1), Balzer (3/2), Offermanns, Lang (je 2), Kersgens (5), Peters, Faust, Braun

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/tLwhd3isApzoWSM79

HSG Merkstein – Polizei SV Köln 28:38 (11:16) 28. September 2020 by Rüdiger Faust

In diesem wichtigen Spiel fand die HSG nie richtig in die Partie. Obwohl die Gangart beider Mannschaften nicht übermäßig hart war, verhängten die Unparteiischen 10 Zeitstrafen für Merkstein und 4 Zeitstrafen für Köln. Diese 12 Minuten Unterzahl war auch letztendlich ein entscheidender Faktor für den zu hohen, aber verdienten Kölner Sieg. Lediglich Ronkartz und Hermanns überzeugten auf Merksteiner Seite. Jetzt müssen in den nächsten 2 Spielen Punkte her.

Das Trainerteam ist sich der sportlichen Situation bewusst: 
„Momentan finden wir einfach nicht richtig in Spur. Wir werden weiter konzentriert an uns arbeiten und dadurch den Erfolg erzwingen. Etwas Glück würde aber auch nicht schaden. Die verletzungsbedingten Ausfälle stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen.“

Für die HSG Merkstein spielten: Keller/Steinmetz (Tor), Frauenrath (3), Paffen (1), Hartmann (1), Lange, Kersgens (3), Ronkartz (9/2), Kerssenfischer, Hermanns (8/1), Schwark (2), Bauer, Brand (1/1), Heckhausen

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/kUNgi3jb4HG2uFid8

HSG Damen 1 vs HSG Refrath-Hand 23:16 (10:10) 27. September 2020 by Rüdiger Faust

Gestern haben wir unser erstes Spiel in der neuen Liga bestritten. Zu Gast waren die Damen der HSG Refrath/Hand. Uns war von vorne herein bewusst, dass es ein intensives Spiel werden würde und dass wir einen Gegner empfangen würden, der es uns nicht leicht machen wird. 

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und war geprägt von einem guten Abwehrspiel. Leider haperte es noch etwas an der Chancenverwertung im Angriff. Mit einem Spielstand von 10:10 gingen wir dann in die Halbzeitpause. 

Zurück kam eine noch motiviertere und kampfbereitere Mannschaft, als bereits in Halbzeit eins. Wir wollten den Sieg im ersten Spiel und waren auch bereit dafür alles zu geben. Zwar nutzten wir unsere vielen 7-Meter Chancen nicht (lediglich 3 verwandelte von 8 möglichen), jedoch punkteten wir souverän durch schön herausgespielte Torchancen. Die Abwehr stand sicher und im Tor befand sich eine sehr gut aufgelegte Hannah Heinen, die in den letzten 30 Minuten lediglich 6 mal hinter sich greifen musste und ebenfalls einen großen Anteil am gestrigen Spielergebnis trägt, durch eine Vielzahl an Paraden. 

Es war ein spannendes Spiel in dem wir am Ende die Punkte zu Hause gehalten haben und als verdienter Sieger vom Feld gehen konnten. Endstand war ein mehr als zufriedenstellendes 23:16. 

Dankeschön an jeden der da gewesen ist, um uns zu unterstützen. Nächste Woche Sonntag geht es für uns zu den Cologne Kangaroos, die uns aus der letzten Saison noch bekannt sind. 

Es spielten: Heinen (Tor), Dietrich (6/2), Hafenrichter (4), Schaaf (3), Lang, Balzer, Heiken, Offermanns (jeweils 2), Peters (1), Braun (1/1), Kersgens, Faust, Schopmans

Mehr Bilder hier: https://photos.app.goo.gl/i8fFQUvAXRT128so8 (📷 Rüdiger Faust)

HSG wB vs TSV Bonn rrh. 29:10 (12:4) 22. September 2020 by Rüdiger Faust

Einen gelungenen Start in die neue Oberliga-Saison feierte unsere weibl. B-Jugendmannschaft. Nach einem halben Jahr ohne einen Wettkampf und auch ohne ein Testspiel in der Vorbereitung wusste niemand so richtig, wie der „Neustart“ gelingen wird. Hinzu kam, dass der Kader neu zusammengestellt werden musste aus Spielerinnen der letztjährigen C, B1 und B2.

Zuerst mit einer 5:1, später mit einer 3:3 Deckung wollten wir den Bonner Angriff von Anfang an unter Druck setzen und so versuchen, über Ballgewinne zu schnellen Gegenstoßtoren zu kommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam allmählich mehr Sicherheit in unsere Aktionen und so konnten wir uns Tor um Tor absetzen. Am Ende sprang ein in dieser Höhe nicht erwarteter, aber letztendlich verdienter Sieg heraus. So darf es gerne weiter gehen. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am 27.9. beim Auswärtsspiel in Euskirchen, die ihr erstes Spiel ebenfalls gewinnen konnten (14:12 in Derschlag).

Einen Wehrmutstropfen gab es aber leider doch noch. Bei einem Sturz ohne Einwirkung eines Gegenspielers verletzte sich Jana doch schwerer als gehofft und fällt leider für die nächsten Wochen aus. Wir wünschen Jana alles Gute und hoffen sehr, dass sie uns bald wieder unterstützen kann. Gute Besserung.

📷 Rüdiger Faust: https://photos.app.goo.gl/NdaLnSvqyuz4TYPe8

Neues Trainergespann bei der 1. Herrenmannschaft der HSG Merkstein! 5. Mai 2020 by Rüdiger Faust

Nachdem Jozo Petrovic leider seinen Rückzug als Trainer der 1. Herrenmannschaft verkündet hatte, konnte man relativ schnell einen Nachfolger finden. Mit dem ausgesprochenen Vertrauen von Jozo, entschied sich der Vorstand klar für den letztjährigen Co-Trainer Kevin Bartz. Der 27 jährige Handballtrainer B-Lizenz Inhaber, gilt als eines der größten Trainertalente im HVM. Seine Erfolge feierte Kevin allerdings im Jugendbereich, wo er immer noch als HVM Auswahltrainer tätig ist. Letzte Saison konnte er als Co-Trainer unserer Herren-Verbandsligamannschaft unter Jozo lernen und nun ist er für höhere Aufgaben bereit. Kevin mag den offensiven, technisch schnellen Handball und wird versuchen, viele junge Eigengewächse in die 1. Herrenmannschaft einzubinden. Wir wünschen Ihm viel Erfolg und viel Spaß bei seiner neuen Aufgabe!

Ihm zur Seite steht in der kommenden Saison Sascha Belz. Sascha, Ur-Merksteiner und ebenfalls B-Lizenz Inhaber, trainierte die letzten Jahre unsere 2. Damenmannschaft und konnte mit der Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Auch ihm, als neuen Co-Trainer wünschen wir viel Erfolg und viel Spaß bei seinen Aufgaben!

Kevin Bartz & Sascha Belz
Niemals geht man so ganz 28. April 2020 by HSGAdmin

Eine Traurige Nachricht: Leider müssen wir Jozo Petrovic als Trainer der 1. Herrenmannschaft verabschieden.

Jozo wird es zukünftig (aus beruflichen und zeitlichen Gründen) nicht mehr schaffen, eine Mannschaft zu trainieren. Er prägte in den letzten sechs Jahren den Merksteiner Herrenhandball und erreichte als Krönung seiner Amtszeit den Aufstieg in die Verbandsliga im April 2016. Er hat durch seine warmherzige, menschliche Art viele Freunde in Merkstein gewonnen. Als Handballfachmann lebte er seine Sportart.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jozo für seine unglaublich gute Arbeit und wünschen ihm eine schöne, erholsame handballfreie Zeit.
Die gute Nachricht: Jozo wird dem Verein, den Trainern und Spielern, weiterhin beratend zur Seite stehen.

So war es auch Jozo, der seinem Co-Trainer Kevin Bartz das Vertrauen ausgesprochen hat, die Mannschaft ab sofort als Trainer zu führen. Hierzu, sowie zu Kaderupdates erfahrt ihr in den nächsten Tagen mehr.

Jozo, wir freuen uns auf ein Wiedersehen und sagen DANKE!

Neuer Jugendleiter 25. April 2020 by HSGAdmin

Heute wurde Tobias (Toaster) Ronkartz bei der Jugendversammlung, einstimmig, als neuer Jugendleiter gewählt. Toaster ist zur Zeit Spieler der dritten Herrenmannschaft, Handball C-Lizenz Inhaber und selber stolzer Vater einer Tochter. Wir wünschen Ihm viel Spass und alles Gute bei seinen neuen Aufgaben. Erste Ansätze bzgl. eines neuen Jugendkonzeptes zeigen schon, dass Toaster die bis hier hin erfolgreiche Jugendarbeit weiterführen und ausbauen wird.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

1. Damen steigen in Verbandsliga auf 22. April 2020 by HSGAdmin

Es ist offiziell: unsere 1. Damen ist AUFSTEIGER IN DIE VERBANDSLIGA! 🤾🏼‍♀️💪🏻

Soeben hat der HVM bekannt gegeben, dass unsere Damen als Meister der Landesliga 19/20 in die Verbandsliga aufgestiegen ist.

Herzlichen Glückwunsch Mädels! Ihr habt eine tolle Saison gespielt und seid verdient aufgestiegen! Weiter so! 💙🤍

Neuer Vorstand bei der HSG Merkstein! 15. April 2020 by HSGAdmin

Bei den am Freitag online stattgefundenen Vorstandswahlen, im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2020, kam es zu folgenden Ergebnissen:

Vorsitzender: Andreas Horschig
Geschäftsführer: Siegmund Jost
Kassierer: Jan Leonhardt
Spielwart: Thorsten Dickmanns
Pressewart: Rüdiger Faust
Schiedsrichterwart: Alexander Classen
Beisitzer: Sophie Kersgens
Beisitzer: Imad El-Mouatacim
Beisitzer: Jörg Rubner

Ein besonderer Dank gilt den scheidenden Vorstandsmitgliedern, die das Schiff HSG Merkstein in den letzten zwei Jahren durch hervorragende Arbeit voran gebracht haben.